kette_edited.png
Hintergrund Blatt

Unsere Zuchtstätte B.A.R.F.T nicht.

Warum ?

Es spricht aus unserer Sicht einfach zu viel dagegen. Barfen ohne fachliche Schulung ist gefährlich (durch Mangel / Überdosierung der einzelnen Bestandteile).

Einige Züchter BARFEN nur ab und an. Dies ist keine ideale Lösung. Da sich der Magen-Darm-Trakt ständig umstellen muss. BARFEN - entweder dauerhaft, oder gar nicht.

Das BARFEN benötigt aber nicht nur fachliche Kenntnisse sondern auch sehr viel Zeit in der Zubereitung der abwechslungsreichen Rezepte.

Diesen Zeitfaktor stecken wir persönlich in andere Dinge die unseren Katzen zu gute kommt.

Ein wichtiger Aspekt bei der Futtersuche war für uns der hohe Fleischanteil (Muskelfleisch), der Vitamin & Tauringehalt, keine Bestandteile von Antibiotika und eine klare DeklarationUm so hochwertiger die Nahrung ist, desto weniger "Futtermenge" benötigt die Katze (Da das Futter sehr viel Energie liefert).

Was kommt bei uns in den Napf

Hintergrund Blatt

Unsere Liebsten entschieden sich für die Produktreihe:

  • Lucky Kitty Maus in der Dose (Hin und wieder).

  • Anifit Feuchtnahrung (99% Fleisch). Großartige Qualität zum sehr guten Preis.

Achtung: Fleisch ist nicht gleich Fleisch!!

Der Fleischanteil alleine sagt nichts über die Qualität der Nahrung aus.

Wichtig ist das der Inhalt der Nahrung aus "Muskelfleisch" besteht sowie Taurin und Vitamine abgestimmt sind. Wer nun verunsichert ist dem empfehlen wir unsere gesonderte Seite: Ernährungsberatung. Hier erfahren Sie welche Bestandteile und welche Art von Fleisch für "jede Katze" von Nöten ist.

Nicht nur Rassekatzen haben ein Recht auf gutes Futter - auch unsere liebsten Hauskatzen. Bilden Sie sich ihre eigene Meinung durch Wissen und Fakten !

:: Klicken Sie hier ::

Bengal von Falkenstein Header